Visumantrag für Russland: kein Nachname zum Ausfüllen


Wie bekomme ich ein Visum für Russland?

Wo wird das Visum beantragt? Privatpersonen können das Visum bei den russischen Konsulaten in Deutschland beantragen (Berlin, Bonn, Frankfurt, München, Leipzig und Hamburg) und auch beim Russischen Visazentrum.

Wie viel kostet ein russischer Pass?

Gebührenübersicht Reisepass

Gebühren Reisepass* Gebühr in Euro
Regulärer Pass (ab 24 Jahren) 81,00
Regulärer Pass (unter 24 Jahren) 58,50
• Zuschlag bei Unzuständigkeit der Auslandsvertretung + bis zu 60,00
• Expresszuschlag + 32,00

Wie lange ist ein russischer Pass gültig?

6 Monate

Grundsätzlich sind folgende Unterlagen vorzulegen (unvollständige Unterlagen und nicht vollständig ausgefüllte Visumanträge werden nicht angenommen): Original-Reisepass (keine Passkopien) oder Kinderausweis. Der Reisepass soll in der Regel 6 Monate über das Ende der Reise hinaus gültig sein.

Wann muss ich ein Visum für Russland beantragen?

Wenn Sie in die Russische Föderation reisen, benötigen Sie ein Russland Visum. Die Visumpflicht gilt sowohl für Touristen, die das Land und seine Sehenswürdigkeiten erkunden möchten, als auch für alle Personen, die ihre Reise in die Russische Föderation aus anderen Gründen antreten.

Wie lange dauert es ein Visum für Russland zu bekommen?

Visum Russland: Die Bearbeitungsdauer. Grundsätzlich beträgt die Bearbeitungsdauer Ihres Visum-Antrags 15 Arbeitstage, sie ist aber von der ausgewählten Visum-Art abhängig. Wir können Ihr Visum gegen einen Aufpreis auch innerhalb von 10, 7, 5 oder 3 Arbeitstagen bearbeiten.

Wer braucht ein Visum für Russland?

Wer braucht ein Touristenvisum für Russland? Staatsbürger aus Deutschland, EU-Bürger und Bürger anderer Staaten benötigen als Touristen bei Einreise in die Russische Föderation ein Visum. Das Visum sollte vor Antritt der Reise beantragt werden.

Kann man russische und deutsche Staatsangehörigkeit haben?

Der zusätzliche Erwerb der russischen Staatsangehörigkeit bei Beibehaltung der deutschen ist somit nur durch die vorherige Erteilung einer Beibehaltungsgenehmigung nach § 25 Abs. 2 S. 1 StAG möglich. Die Genehmigung wird erteilt, wenn die privaten Belange gegenüber den öffentlichen Belangen überwiegen.

Kann man deutsche und russische Staatsbürgerschaft haben?

Der Bürger der russischen Föderation kann in Übereinstimmung mit Bundesgesetz oder völkerrechtlichem Vertrag die Staatsangehörigkeit eines anderen Staates besitzen (doppelte Staatsangehörigkeit).

Was kostet ein Visum von Russland nach Deutschland?

Das nationale Visum für Russen nach Deutschland kostet 75 Euro. Wenn Sie Ihr deutsches Visum in Russland über den offiziellen Partner Visametric beantragen, dann werden rund 20 Euro zusätzlich fällig.

Wie lange darf man in Russland ohne Visum bleiben?

Zum Eintrag der Russischen Föderation, ist kein Visum erforderlich für: Bürger von visafreien Ländern Russland für einen bestimmten Zeitraum (von 30 bis 90 Tage) und für bestimmte Zwecke (Tourismus, Wirtschaft, etc.) und mit einigen Einschränkungen eingeben. Bürger aller Länder für einige Arten von visafreie Reisen.

Welche Länder brauchen kein Visum für Russland?

Sie umfasst aktuell insgesamt 10 Länder, wobei die russischen Staatsbürger ja sowieso kein Visum für eine Einreise nach Russland benötigen.
Den weiteren Ländern wird eine visumfreie Einreise von bis zu 90 Tagen gewährt:

  • Armenien.
  • Aserbaidschan.
  • Kasachstan.
  • Kirgisistan.
  • Moldawien.
  • Tadschikistan.
  • Usbekistan.
  • Weißrussland.

Für welches Land braucht man ein Visum?

Wenn Sie vorhaben, für einen Kurzaufenthalt nach Deutschland einzureisen und gehören zu einem der folgenden Länder, müssen Sie ein Visum für Kurzaufenthalte beantragen:

  • Afghanistan.
  • Algerien.
  • Angola.
  • Armenien.
  • Aserbaidschan.
  • Bahrain.
  • Bangladesch.
  • Weißrussland.

Wo braucht man ein Visum als Deutscher?

Länder wie Kuba, die Malediven und Kenia. Vor allem für afrikanische Länder benötigen deutsche Staatsangehörige oftmals ein Visum, darunter u.a. Kamerun, Ghana und die Demokratische Republik Kongo. Aber auch für Reisen nach China wird zwingend ein Visum benötigt.

Welche Länder kann ich als Deutscher ohne Visum besuchen?

Reiseziele mit visumsfreier Einreise

  • Europa: Generell visumsfrei (außer Russland)
  • Asien: Thailand, Hongkong, Vietnam, Malaysia, Indonesien, Japan, Philippinen, Südkorea, Kasachstan, Mongolei, Georgien, Armenien, Taiwan, Nepal, Bangladesch, Singapur, Kambodscha, Papua-Neuguinea, Macau, Brunei.

Wie viele Länder kann man ohne Visum einreisen?

der deutsche Reisepass die visumsfreie Einreise in 188 Länder ermöglicht, so viel wie sonst nur Japan, Südkorea und Singapur (Quelle). Afghanen und Iraker im Gegensatz nur 30 Länder ohne Visum bereisen können (Quelle).

Was passiert wenn man länger als 90 Tage in Deutschland bleibt?

Wann wird ein Visum ungültig? Ihr Schengen-Visum wird ungültig wenn der Gültigkeitszeitraum abgelaufen ist oder Sie die Aufenthaltsdauer von 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten im Schengen-Raum überschritten haben. Außerdem wenn die Anzahl der erlaubten Einreisen überschritten wurden.