Ist es möglich, einen Antrag auf ein Taiwan-Visum zu stellen, ohne etwas zu sagen?


Wer entscheidet über Visum Familienzusammenführung?

Die deutsche Auslandsvertretung entscheidet über das Visum zur Familienzusammenführung.

Hat Deutschland diplomatische Beziehungen zu Taiwan?

Deutschland unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan. Taiwan und Deutschland sind jedoch füreinander wichtige Wertepartner, die durch enge und substantielle wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Beziehungen verbunden sind.

Was ist ein Langzeitvisum?

Wenn Sie einen längeren Sprachkurs besuchen möchten, müssen Sie ein Langzeitvisum/eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Wo bekomme ich ein Touristenvisum für China?

Einzelreisende können ihr Visum direkt bei einer der chinesischen Auslandsvertretungen in Deutschland bzw. bei einem der „Visa Application Service Center“ einholen, siehe auch Botschaft der Volksrepublik China.

Wer entscheidet über das Visum?

Wer ist für die Entscheidung über die Ausstellung eines Visums zuständig? Kraft Gesetz (§ 71 Abs. 2 AufenthG ) sind im Ausland die Botschaften und Generalkonsulate (Auslandsvertretungen) der Bundesrepublik Deutschland für die Visumerteilung verantwortlich.

Wie lange dauert die Bearbeitung der Familienzusammenführung?

Ihr Antrag wird im Anschluss an die Ausländerbehörde des zukünftigen deutschen Wohnorts übersandt. Die Bearbeitungsdauer variiert und beträgt im Schnitt 2-3 Monate. Bei positiver Entscheidung kann ein Visum zur Einreise nach Deutschland mit einer Gültigkeit von drei Monaten ausgestellt werden.

Welche Staaten haben diplomatische Beziehungen zu Taiwan?

Europa: 2 Staaten — Mazedonien, Vatikanstaat. Afrika: 8 Staaten — Burkina Faso, Gambia, Liberia, Malawi, Sao Tomé und Príncipe, Senegal, Swasiland, Tschad.

Welches Land hat diplomatische Beziehungen zu Taiwan?

Seither unterhalten nur noch 13 Staaten und der Heilige Stuhl offizielle diplomatische Beziehungen zu Taiwan:

  • Belize (1989)
  • Eswatini (1968)
  • Guatemala (1960)
  • Haiti (1956)
  • Honduras (1965)
  • Marshallinseln (1998)
  • Nauru (1980–2002, 2005)

Wer hat diplomatische Beziehungen mit Taiwan?

2017 und 2018 hatten die lateinamerikanischen Staaten Panama, Dominikanische Republik und El Salvador bereits zugunsten Chinas mit Taiwan gebrochen – zuletzt auch die Salomon-Inseln und Kiribati im Pazifik. Nach dem Seitenwechsel Nicaraguas wird Taiwan nur noch von 14 Ländern diplomatisch anerkannt.

Wer hat Taiwan als Staat anerkannt?

Die Volksrepublik China ist, bestätigt durch die Resolution 2758 der UN-Generalversammlung, ihrerseits rechtmäßiger Nachfolgestaat der Republik China und hat somit mit der Souveränität über Festlandchina auch die rechtmäßige Souveränität über Taiwan übernommen.

Welche Länder akzeptieren Taiwan als Land?

Es sind Länder wie Burkina Faso, Haiti oder Inselstaaten wie Tuvalu, die im Gegenzug Entwicklungshilfe von Taiwan erhalten. Fast alle westlichen Länder haben ihre Beziehungen Taipeh längst zugunsten von Peking aufgegeben.

Warum ist Taiwan nicht in der UN?

Allerdings ist Taiwan seitdem bis heute nicht mehr in der UNO vertreten. Einer neuerlichen Mitgliedschaft werden aufgrund des zu erwartenden Vetos der Volksrepublik wenig Chancen eingeräumt.

Wer ist nicht in der UN?

Die Gründungsurkunde nennt als Hauptziel, „künftige Geschlechter von der Geißel des Krieges zu bewahren.“ 2011 gehörten der UNO mit 193 Mitgliedern fast alle Staaten der Welt an (Nichtmitglieder: Taiwan, die Vatikanstadt, Palästina, Nordzypern, (West-)Sahara, Kosovo und einige Pazifikinseln).

Hat Taiwan eine Armee?

Das Militär von China zählt im Jahr 2022 rund 2 Millionen aktive Soldaten während das Militär von Taiwan über rund 170.000 aktive Soldaten verfügt. China ist Taiwan in militärischer Hinsicht über alle Waffengattungen hinweg deutlich überlegen.