EU-Flugverspätung, Kostenerstattung

Entschädigung bei Flugverspätung. Bei großen Verspätungen kann Reisenden nach EU-Fluggastrechte-Verordnung eine Entschädigung zwischen 250 und 600 Euro zustehen. Für einen Entschädigungsanspruch muss der verspätete Flug in der EU starten oder in der EU landen und von einer europäischen Airline durchgeführt werden.

Wie viel Geld zurück bei Flugverspätung?

Sie können bei einer verspäteten Ankunft von mehr als drei Stunden eine pauschale Entschädigung verlangen. Die Höhe der sogenannten Ausgleichszahlung bemisst sich je nach Länge der Flugstrecke. Eine erhebliche Ankunftsverspätung (drei und mehr Stunden) kann mit einer Annullierung des Fluges gleichzusetzen sein.

Wann bekommt man Entschädigung?

Ab drei Stunden Flugverspätung stehen Dir zwischen 250 und 600 Euro Entschädigung zu. Die Fluggesellschaft muss nichts zahlen, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen.

Wie beantrage ich eine Entschädigung bei Flugverspätung?

Richten Sie Ihre Entschädigungsforderung immer an die Fluggesellschaft, nicht an den Reiseveranstalter. Diesem sollten Sie allerdings eine Kopie Ihres Antrags zukommen lassen. Ihr Anschreiben an die Airline sollte klare Fristen enthalten. Fordern Sie z.B. eine Antwort innerhalb von 14 Tagen.

Was tun wenn Fluggesellschaft Entschädigung nicht zahlt?

Wenn der Anbieter die Erstattung ablehnt oder nicht reagiert, können Sie sich an eine Schlichtungsstelle wenden. Die Schlichtung ist für Sie kostenlos. Je nach Airline ist die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (Söp) zuständig oder das Bundesamt für Justiz (BfJ).

Wer hat Erfahrung mit Flightright?

Wer schon einmal Erfahrung mit Flightright gemacht hat, weiß: Es handelt sich um einen so genannten Inkasso-Dienstleister. Für Kunden bedeutet das vor allem, dass das Unternehmen eine Entschädigung erst auszahlt, wenn der Anspruch eines Fluggastes gegen die jeweilige Airline durchgesetzt wurde.

Welche Kosten bei Flightright?

Flightright Kosten

von 19%. Bei gerichtlicher Geltendmachung des Entschädigungsanspruchs berechnen sie zusätzlich 14% (einschließlich der geltenden Mehrwertsteuer) als Rechtsweggebühr. Somit verlangen sie bis zu 49,7 % der Entschädigungssumme, wenn der Fall vor Gericht gebracht werden muss.

Was sind außergewöhnliche Umstände bei Flugverspätung?

Als außergewöhnliche Umstände gelten laut EU-Fluggastrechteverordnung: Schlechte Wetterbedingungen. Streiks (einzelfallabhängig) Terrorgefahr/politische Instabilität.

Welche Flugzeitenänderungen sind zumutbar?

Reiseveranstalter dürfen die Flugzeiten nur in einem gewissen Rahmen einseitig verändern. Verschiebt sich bei einer Pauschalreise der Flug um mehr als vier Stunden oder ändert sich sogar der Flughafen, so ist das ein Reisemangel.

Was passiert bei Flugverspätung?

Flug mind.

Verspätet sich der Abflug um fünf Stunden oder mehr, können Sie vom Vertrag zurücktreten und von der Fluggesellschaft die vollständige Erstattung des Flugpreises (einschließlich Steuern und Gebühren) verlangen.

Wo Fluggesellschaft verklagen?

Das europäische Recht sieht nicht nur materiell-rechtliche Ansprüche vor, sondern erlaubt auch, in der Gemeinschaft ansässige Fluggesellschaften am Ort des Abflug- und des endgültigen Ankunftflughafens zu verklagen.

Was tun wenn Flug storniert wurde?

Bei einer Annullierung des Fluges können Sie vom Vertrag zurücktreten und die Erstattung des Flugpreises verlangen. Wenden Sie sich dazu aktiv an die Airline. Wurde schon ein erster Teil-Flug durchgeführt und der Anschlussflug annulliert, können Sie die Rückbeförderung zu Ihrem Startpunkt verlangen.

Wie lange kann man Flugverspätungen geltend machen?

Der Anspruch auf eine Entschädigung bei Flugverspätung verjährt in Deutschland drei Jahre nach dem geplanten Flugdatum zum Jahresende. Passagiere haben also noch lange nach dem geplanten Flug die Möglichkeit, eine Entschädigung von der Fluggesellschaft zu fordern.

Was bekommt man bei 1 Stunde Flugverspätung?

Entschädigung bei Flugverspätung. Bei großen Verspätungen kann Reisenden nach EU-Fluggastrechte-Verordnung eine Entschädigung zwischen 250 und 600 Euro zustehen. Für einen Entschädigungsanspruch muss der verspätete Flug in der EU starten oder in der EU landen und von einer europäischen Airline durchgeführt werden.

Was passiert wenn man einen Flug verpasst?

Sollten Sie Ihren Flug verpasst haben, wenden Sie sich am besten an den Schalter Ihrer Airline. Je nach Verfügbarkeit können Sie Ihren Flug gegen eine Gebühr umbuchen. Leider kann es dabei vorkommen, dass Sie erst ein paar Tage später abfliegen können oder einen ordentlichen Aufpreis zahlen müssen.

Was passiert wenn man Flug nicht antreten kann?

Wenn Sie einen Flug storniert oder einfach nicht angetreten haben, können Sie von der Fluggesellschaft die im Flugpreis enthaltenen Steuern und Gebühren zurückverlangen. In den beiden von uns hier berichteten Fällen geht es zum Beispiel um rund 50 Euro.

Was tun wenn Flug verspätet und Anschlussflug verpasst?

Wenn Ihr Euren Anschlussflug verpasst habt, solltet Ihr Euch immer so schnell wie möglich an einen Service Desk der Airline wenden, bei welcher Ihr den Anschlussflug verpasst habt. Meistens findet man diese am Transferschalter oder auch noch am Abfluggate, wenn der Flug noch nicht lange weg ist.

Wann gilt EU Fluggastrechte?

Wenn Sie auf einer Reise inner- oder außerhalb der EU im Rahmen eines Fluges aus einem EU-Land einen Anschlussflug verpassen, sollten Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben, wenn Sie Ihren Zielort mit einer Verspätung von drei Stunden oder mehr erreichen.