Dürfen britische und US-amerikanische Staatsbürger Santiagoe Chile besuchen, ohne zu bezahlen?


Welche Dokumente für Einreise USA?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja, mit ESTA oder Visum.
  • Vorläufiger Reisepass: Ja, aber nur mit Visum.
  • Personalausweis: Nein.
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein.
  • Kinderreisepass: Ja, aber nur mit Visum.

Welche Impfungen braucht man für Chile?

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen.

Wie gefährlich ist Santiago de Chile?

Kriminalität. Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl, Rucksack- und Handtaschenraub kommt insbesondere in Santiago, Calama, Valparaíso, Viña del Mar und San Pedro de Atacama vor, in letzter Zeit vermehrt auch unter Gewaltanwendung. Die Gefahr ist in Armenvierteln und bei Dunkelheit besonders hoch.

Was darf ich nach Chile einführen?

Reisende nach Chile können höchstens 400 Zigaretten, 50 Zigarren, 500 g Pfeifentabak und 2,5 l Spirituosen in das Land einführen. Die Einfuhr von Schokolade ist erlaubt. Chile verfügt über strenge Vorschriften für den Einfuhr von Erzeugnissen tierischen und pflanzlichen Ursprungs.

Wie teuer ist es in Chile?

Die meisten Grundnahrungsmittel sowie Dienstleistungen, Nahverkehr, Busreisen und einfache Restaurants sind preiswerter als in Deutschland. Obst und Gemüse sind weitaus billiger, insbesondere auf den Straßenmärkten. Industriegüter werden meist importiert und sind daher teurer als in Europa.

Wie lange darf man in Chile bleiben?

Benötige ich ein Visum? Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten an der Grenze eine Aufenthaltserlaubnis für Touristen (Tarjeta de Turismo). Diese berechtigt dich zu einem Aufenthalt in Chile von bis zu 90 Tagen und der Ausübung jeglicher touristischer Aktivitäten.

Wie fliegt man nach Chile?

LATAM Airlines wollte endlich ab dem Sommer 2020 dreimal wöchentlich Direktflüge von Frankfurt nach Santiago de Chile* anbieten, leider kam dann die Corona Pandemie in die Quere! Zudem gibt es viele weitere günstige Flüge via Madrid, Rom oder London. Von dort aus kannst du dann direkt nach Chile fliegen.

Wann ist die beste Reisezeit für Chile?

Die beste Reisezeit für Chile ist von Oktober bis Mitte Dezember (Frühling/ früher Sommer) und von April bis Mitte Juni (Herbst/ früher Winter).

Wie kalt ist es in Chile im Winter?

Im Winter liegen die Temperaturmittel meist um oder unter 10 Grad und die Maximalwerte nicht über 16 Grad. Im Inland kann auch Schnee fallen. Im Süden Chiles herrscht feucht-gemäßigtes Ozeanklima.

Wann fängt der Sommer in Chile an?

Jahreszeiten in Chile

Winter in Chile Juni bis August
Frühling in Chile September bis November
Sommer in Chile Dezember bis Februar
Herbst in Chile März bis Mai

Wie ist das Klima in Chile?

Im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen im quasi niederschlagsfreien Januar und Februar bei 18 Grad, im Juli bei 7,5 Grad C. Im Juli und August regnet es rund 250 Millimeter pro Monat. Im Süden ist das Klima gemäßigt ozeanisch mit starkem Steigungsregen im Westen.

In welcher Klimazone liegt Chile?

In Nordchile herrscht subtropisches Wüstenklima, in Mittelchile ein warm-gemäßigtes Klima. In Südchile ist das Klima kühl und niederschlagsreich wobei Feuerland bereits subantarktisches Klima aufweist.

Wo leben die meisten Deutschen in Chile?

Etwa 500.000 Chilenen stammen von Deutschen ab, für rund 40.000 ist die deutsche Sprache auch heute noch die Muttersprache. Ihr Hauptsiedlungsgebiet sind die heutigen Regionen Araucanía, Los Ríos und Los Lagos im Kleinen Süden von Chile.