Carnete-Passagen bei der Einreise in den Iran über die Türkei


Was muss ich bei der Einreise in den Iran beachten?

Generell gilt der Iran derzeit als sehr sicheres Reiseland und gehört in dieser Hinsicht auch zu den sichersten Ländern in der Region (Juni 2017). Durch seine Lage solltest du jedoch die Grenzregionen zu bestimmten Ländern meiden und vor allem auf die aktuellen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts achten.

Wohin dürfen Iraner Reisen?

Iran: Reisepass und Visum

Reisepass erforderlich Rückflugticket erforderlich
Österreich Ja Ja
Schweiz Ja Ja
Andere EU-Länder Ja Ja
Türkei Ja Ja

Was darf ich in den Iran mitnehmen?

Eine angemessene Menge Tabakwaren für den persönlichen Gebrauch: Maximal 200 Zigaretten oder 50 Zigarren bzw. 250 g Tabak; Parfüm für den persönlichen Bedarf; Hochwertige Gegenstände werden vom Zoll bei Einreise im Reisepass vermerkt und dürfen im Iran nicht verkauft werden (Zollkontrolle bei Ausreise).

Ist Urlaub im Iran gefährlich?

Eine Reise in den Iran ist grundsätzlich nicht gefährlich. Du solltest aber deinen gesunden Menschenverstand nutzen, dich an die Regeln halten und Konfliktgebiete meiden. Für aktuelle Informationen wird die Seite des Auswärtigen Amtes dringend empfohlen.

Was darf man in Iran nicht machen?

Ein absolutes No-Go als Tourist im Iran? Die Islamische Kleiderordnung missachten! Frauen tragen im Iran Kopftuch und lange Kleidung. Schuhe werden vor Betreten einer Moschee ausgezogen – das gilt auch für Touristen!

Was ist verboten im Iran?

Ein Haustier zu halten oder mit einem Hund Gassi zu gehen soll im Iran verboten und strafbar werden. Teheran – Medienberichten zufolge haben die Hardliner im iranischen Parlament am Mittwoch diesbezüglich einen neuen Gesetzentwurf vorbereitet.

Was dürfen Frauen im Iran nicht?

Darüber hinaus dürfen Ehefrauen ohne die Einwilligung des Mannes nicht verreisen. Da Homosexualität im Iran illegal ist und unter Strafe steht, müssen sich lesbische Frauen bedeckt halten. In iranischen Gefängnissen sind Frauen häufig Opfer sexueller Belästigungen bis hin zu Vergewaltigungen.

Wie sicher ist der Iran als Reiseland?

Der Iran ist generell ein sehr sicheres Reiseland, auch für allein reisende Frauen. Ein Iran-Urlaub gestaltet sich in der Regel problemlos, solange man sich an gewisse Regeln hält.

Ist Persisch Arabisch?

In der arabischen Welt spricht man arabisch. Im Iran ist die Amtssprache jedoch persisch beziehungsweise Farsi. Iraner sind Perser und keine Araber. Sie sind stolz auf ihre eigene, ältere und längere Hochkultur und möchten deshalb nicht als Araber bezeichnet werden.

Wird im Iran Persisch gesprochen?

Neben Persisch, einer indoeuropäischen Sprache, werden im Iran auch Azeri-Türkisch, Kurdisch, Baluchi, Turkmenisch und weitere Sprachen gesprochen.

Wird im Iran Arabisch gesprochen?

Insgesamt sprechen weltweit etwa 353,6 Mio Menschen Arabisch als Muttersprache.
Arabische Schrift und Alphabet.

Land Iran
Region Süd-Asien
Amtssprache nein
Verbreitung 2,0 %
absolut 1.680.000

Ist ein Iraner ein Araber?

Mal bezeichnet er die vorderasiatischen arabischen Staaten sowie Israel, mal werden auch Ägypten, Iran oder sogar die Türkei dazugerechnet. Eine weitere Bezeichnung lautet MENA, »Middle East and North Africa«; sie wird von der Weltbank und dem Internationalen Währungsfonds regelmäßig verwendet.

Wo wird das reinste Arabisch gesprochen?

Das hocharabische ​[⁠q⁠]​ wird in Teilen Ägyptens und der Levante als ​[⁠ʔ⁠]​ gesprochen, in einigen anderen Dialekten hat es sich zu ​[⁠ɡ⁠]​ entwickelt. Oft wird jedoch die Aussprache ​[⁠q⁠]​ bei Wörtern aus dem Hocharabischen beibehalten, so dass die Phoneme ​[⁠q⁠]​ und ​[⁠ɡ⁠]​ parallel existieren.