Benötige ich eine Apostille auf meiner rumänischen Geburtsurkunde für Portugal?


Für welches Land braucht man eine Apostille?

Alle Staaten in Europa und EU haben die konsularische Legalisation durch Apostille anerkannt.

  • Alandinseln.
  • Аlbanien.
  • Andorra.
  • Belgien.
  • Bosnien und Herzegowina.
  • Bulgarien.
  • Dänemark.
  • Deutschland.

Wie bekomme ich eine Geburtsurkunde aus Rumänien?

Die rumänischen Standesämter stellen auf Antrag neue internationale Urkunden auf einem dreisprachigen Formular (Rumänisch, Englisch, Französisch) aus. Die Dauer der Bearbeitung über die Botschaft von Rumänien beträgt ca. 3 Monate.

Wo bekomme ich eine Apostille in Essen?

Eine Kopie kann nicht beglaubigt werden. Nach Fertigung der Apostille / Legalisation können Sie diese entweder montags bis freitags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr auf Zimmer 287 des Landgerichts Essen abholen oder wir schicken Ihnen die Urkunde an Ihre Postanschrift zurück.

Wo bekomme ich eine Apostille in Bayern?

Zuständigkeit des Amtsgerichts München

Die Präsidentin des Amtsgerichts München ist ausschließlich für die Erteilung von Apostillen auf Urkunden, welche von einem Urkundsbeamten des Amtsgerichts München ausgestellt wurden, zuständig (Beglaubigung bzw.

Wann ist eine Apostille notwendig?

– Eine Apostille genügt im Verhältnis der Vertragsstaaten des Haager Übereinkommens zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation vom 5. Oktober 1961 (BGBl. 1965 II S. 876). Dazu gehören insbesondere alle EU-Staaten.

Wann wird Apostille benötigt?

Mit dem Apostille-Verfahren bzw. einer Legalisation einer Urkunde wird die Echtheit der Unterschrift des Ausstellers und seine Befugnis zur Ausstellung bestätigt und damit ihr Beweiswert in diesem besonderen Verfahren festgestellt. Dies geschieht je nach Land entweder durch eine Apostille oder eine Legalisation.

Wann braucht man keine Apostille?

In der EU ausgestellte Urkunden im Personenstandswesen (zum Beispiel Geburts- oder Heiratsurkunde) benötigen keine Apostille.

Ist Rumänien in der Europäischen Union?

Seit 1989 hat sich Rumänien politisch den westeuropäischen Staaten angenähert und wurde Mitglied der NATO (2004) sowie der Europäischen Union (2007).

Wo liegt Rumänien auf der Landkarte?

Rumänien liegt im Südosten Europas und hat die Ukraine, Ungarn, Serbien, Bulgarien und Moldau als Nachbarländer. Den restlichen Teil der Landesgrenze bildet die Küste des Schwarzen Meeres. Dort mündet auch die Donau, der wichtigste Fluss des Landes. Bukarest ist die Hauptstadt Rumäniens.

Was kostet Vollmacht mit Apostille?

Die Gebühr für eine Apostille beträgt bei persönlicher Abholung 13,00 Euro. Im schriftlichen Verfahren beträgt die Gebühr 32,00 Euro. Die Gebühr für eine Vorbeglaubigung beträgt bei persönlicher Abholung 9,00 Euro.

Was kostet Apostille in Deutschland?

25,00 Euro

Für die Erteilung einer Apostille fällt eine Gebühr von 25,00 Euro an, die per Nachnahme erhoben wird.

Wie lange dauert Apostille beim Landgericht?

Apostillen und Legalisationen

Die Bearbeitung dauert in Hamburg in der Regel einen Arbeitstag. Die anfallenden Gebühren werden bar eingezahlt. Sie betragen € 25 bei allen notariell beglaubigten Urkunden bzw. € 15 bei allen landgerichtlichen Entscheidungen.

Wie lange dauert die Apostille?

Wie lange dauert die Ausstellung einer Apostille? In der Regel nimmt eine Beglaubigung durch Apostille drei bis zehn Arbeitstage in Anspruch.

Wie schaut eine Apostille aus?

Wie sieht eine Apostille aus? Die Apostille wird in Form eines 9×9 Zentimeter großen Stempels direkt auf das zu beglaubigende Dokument ausgestellt und muss immer mit dem Titel „Apostille (Convention de La Haye du 5 octobre 1961)“ überschrieben sein.

Wie lange ist eine Legalisierung gültig?

Öffentliche Urkunden, die beglaubigt, apostilliert oder legalisiert werden sollen, dürfen in Deutschland (bei deutschen Behörden und den Auslandvertretungen, die die Legalisation erteilen) maximal sechs Monate alt sein.

Wie lange dauert Legalisierung?

3 – 7 Werktage. Wenn Vorbeglaubigungen notwendig sind, z.B. durch einen Notar, die Ärztekammer, ein Gericht oder eine andere Behörde, müssen weitere 3 – 7 Werktage eingeplant werden.

Wie sieht eine Legalisation aus?

Die Legalisation wird durch einen auf die Urkunde zu setzenden Vermerk vollzogen. Der Vermerk soll den Namen und die Amts- oder Dienstbezeichnung des Unterzeichners der Urkunde enthalten (§ 13 Abs. 2 Konsulargesetz).