Beantragung eines USA B1/B2-Visums für in Deutschland ansässige Personen


Wie beantrage ich ein B2 Visum für die USA?

Wo wird das B2 Visum beantragt? Das B2 Visum wird persönlich in einem US Konsulat Ihres Landes bzw. wo Sie zurzeit Ihren Lebensmittelpunkt haben beantragt. Hier werden die Angaben im Rahmen eines persönlichen Interviewtermins von den konsularischen Mitarbeitern überprüft.

Was ist B1 B2 Visum?

Das B-1/B-2Visum ist für Personen gedacht, die vorübergehend aus geschäftlichen Gründen (B-1), oder für Tourismus oder medizinische Behandlung (B-2) in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen.

Was ist B2 Visum USA?

Das Besuchervisum B2 Visum für die Vereinigten Staaten von Amerika ist ein Touristenvisum, dass Antragsstellern den Aufenthalt in der USA zu touristischen, also privaten Zwecken erlaubt. Das bedeutet auch, dass die Arbeitsaufnahme und auch die Absolvierung eines Praktikums oder Studiums nicht erlaubt ist.

Wie lange ist das B2 Visum gültig?

Anders als bei der visumfreien Einreise im Rahmen des Visa Waiver Program kann sich der Inhaber des B-2 Visums nicht nur 90 Tage, sondern maximal 180 Tage in den USA pro Einreise aufhalten.

Was braucht man für ein USA Visum?

Während man sich mit ESTA bis zu 90 Tage in den USA aufhalten darf, ist dies mit einem Reisevisum wie dem B1 Visum oder B2 Visum sogar für bis zu 180 Tage möglich. Für touristische Aufenthalte bis zu 90 Tage kann man visumfrei in die USA einreisen. Für Aufenthalte bis zu 180 Tage, braucht man ein B2 Visum.

Wie viel kostet ein Visum für die USA?

Visum für die USA und Kosten: Behördenkosten

Für Visa der Kategorien B, C, D, F, I, J und M betragen sie 160 US-Dollar, für Visa der Kategorie H, L, O, P, Q und R 190 US-Dollar, für das Verlobtenvisum der Kategorie K 265 US-Dollar und für das Investoren- oder Handelsvisum (E-1, E-2) 205 US-Dollar.

Was kostet ein B1 Visum?

Das B1 Visum kostet $ 160 (Stand 2020) pro Antragsteller.

Was ist ein B1 Visa USA?

Mit einem B-1 Visum darf man pro Einreise bis zu 180 Tage in den USA verbleiben. Geschäftsreisende, die nicht länger als 90 Tage in den Vereinigten Staaten bleiben, können möglicherweise alternativ am Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program) teilnehmen und brauchen somit kein Visum beantragen.

Wo finde ich DS-160 Bestätigungsnummer?

Nach Einreichen des Formulars DS160 wird eine Bestätigungsseite angezeigt, der ein alphanumerischer Strichcode zu entnehmen ist. Drucken Sie diese Seite bitte aus. Die gedruckte Bestätigungsseite ist für das Interview an Ihrer US-Botschaft oder einem US-Konsulat erforderlich.

Wann beginnt die Gültigkeit eines Visums?

Gültigkeitsdauer des Visums – Die Gültigkeitsdauer des Visums ist der Zeitraum, ab dem Sie mit Ihrem Visum in den Schengen-Raum einreisen und sich dort aufhalten können. Beispiel: Die Aufenthaltsdauer in Ihrem Visum beträgt 10 Tage, während die Gültigkeitsdauer Ihres Visums vom 1. Januar bis 20. Januar ist.

Wie lange ist mein Visum gültig?

5 Jahre

Die Gültigkeit Ihres Visums wird von der Botschaft festgesetzt, wo Sie den Visum-Antrag eingereicht haben und kann variieren. Die Gültigkeitszeitraum kann nur wenige Tage (zwecks Durchreise über Land) oder sogar 5 Jahre betragen.

Wie lange ist ein Visa gültig?

Gezählt wird die Dauer ab Zeitpunkt der ersten Einreise ins Schengengebiet. Mit einem Schengen-Visum mit Gültigkeit von einem Jahr oder mehr und mit eingetragener Aufenthaltsdauer 90 Tage dürfen Sie sich jedoch insgesamt maximal 90 Tage pro Halbjahr in Deutschland oder einem anderen Schengenland aufhalten.

Was ist ein B1 Visum?

Geschäftsreisende, die länger als 90 Tage in die Vereinigten Staaten einreisen möchten, benötigen ein B-1 Visum. Selbiges gilt für Personen, die sich beispielsweise aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit nicht für die Teilnahme am Programm zur visumfreien Einreise (Visa Waiver Program) qualifizieren.

Was brauche ich für ein B2 Visa?

Hier sind die Dokumente, die für einen Antrag auf ein B2-Touristenvisum erforderlich sind:

  • Einen gültigen Reisepass;
  • Ein Bild, das die Anforderungen für ein amerikanisches Visum erfüllt;
  • Bestätigung der Übermittlung des Formulars DS-160 und des Codes;
  • Nachweis über die Zahlung der Visagebühren;

Wie lange dauert B1 Visa USA?

Schätzungsweise dauert die Bearbeitung des B1 Visum Antrages mit einer guten Vorbereitung und anschließenden Überprüfung maximal 2-3 Wochen.

Welche Visums gibt es für die USA?

US-Visumskategorien

  • B-1 Visum (Geschäftsvisum)
  • E-1 Visum (Handelsvisum)
  • E-2 Visum (Investorenvisum)
  • H-1B Visum (Arbeitsvisum)
  • H-2B Visum (Arbeitnehmervisum)
  • I-Visum (Pressevisum)
  • J-Visum (Praktikantenvisum, Au-Pair-Visum)
  • K-1 Visum (Verlobtenvisum)

Wie viel kostet ein Visum für die USA?

Visum für die USA und Kosten: Behördenkosten

Für Visa der Kategorien B, C, D, F, I, J und M betragen sie 160 US-Dollar, für Visa der Kategorie H, L, O, P, Q und R 190 US-Dollar, für das Verlobtenvisum der Kategorie K 265 US-Dollar und für das Investoren- oder Handelsvisum (E-1, E-2) 205 US-Dollar.

Was kostet ein Touristenvisum für USA?

Wie hoch sind die Kosten für das USA Visum? Die anfallenden Kosten für das Besuchervisum USA setzen sich aus den Konsulatskosten und den Servicegebühren von Visas United zusammen. Die Gebühren des US-Konsulats betragen zurzeit ca. 144 €, dieser Betrag variiert je nach aktuellem Wechselkurs.

Was kostet ein Besuchervisum?

Ein Visum für Deutschland ist stets gebührenpflichtig. Ein Schengen-Visum kostet 80 € und für Kinder 40 €. Kinder unter 6 Jahre sind von den Gebühren befreit. Ein nationales Visum 75 € sowie 37.50 € für Minderjährige.

Was kostet es ein Visum zu beantragen?

Visumgebühren – Was kostet die Beantragung des Visums? Die Bearbeitungsgebühr beträgt für Schengen-Visa grundsätzlich 80 Euro, für nationale Visa (zum längerfristigen Aufenthalt) 75 Euro.